Jahresberichte

Jahresberichte des Ethikrats

2016  

... Bisher wurden Ziele für eine Zweijahresperiode formuliert. Der Ethikrat beurteilt diesen Rhythmus als nicht optimal, da die Zielverwirklichung oft eine längere Zeit beansprucht. Neu werden die Ziele für eine Vierjahresperiode fixiert, allerdings mit der Option, diese nach Bedarf jährlich anzupassen bzw. zu ergänzen. Zudem wird der Ausdruck «Ziele» durch «Prioritäten» ersetzt, für deren Umsetzung eine Etappierung beschlossen wurde. ...

Jahresbericht 2016 als PDF

2015  

... Der Ethikrat hat bei den Arbeiten zur Eigeninitiative 2014 über die genauere Abgrenzung des Bereichs der öffentlichen Statistik das Schwergewicht auf eine Kategorisierung der verschiedenen Formen von statistischen Dienstleistungen und der für jede Kategorie jeweils zwingend anwendbaren Prinzipien und Indikatoren der Charta gelegt. Ein Entwurf wurde dem BFS und dem Vorstand der KORSTAT zur Stellungnahme unterbreitet. Parallel dazu hat der Ethikrat ein Papier zur Umsetzung des Prinzips der fachlichen Unabhängigkeit (Eigeninitiative 2015) erarbeitet, das Ende 2015 zur Vernehmlassung bei allen Statistikstellen, die die Charta unterzeichnet haben, bereit sein wird. ...

Jahresbericht 2015 als PDF

2014  

... Der Ethikrat hat sich für die Periode 2014/2015 die folgenden zwei Eigeninitiativen vorgenommen: 2014 die genauere Abgrenzung der Aktivitäten bzw. Ergebnisse der öffentlichen Statistik, und 2015 die Ausarbeitung von Empfehlungen zur Umsetzung des Prinzips 6 der Charta (fachliche Unabhängigkeit). Das Ziel der ersten Initiative ist es, den Statistikproduzenten zu helfen, die Aktivitäten, für die sämtliche Prinzipien der Charta anwendbar sind und welche die öffentliche Statistik im Sinne der Charta bilden, von anderen statistischen Arbeiten und Dienstleistungen der Statistikproduzenten, für die nur ausgewählte Prinzipien zum Tragen kommen, zu unterscheiden, und für die letzteren die im Minimum anwendbaren Prinzipien der Charta zu bestimmen. ...

Jahresbericht 2014 als PDF →

2013  

... Ein wichtiger Teil der Arbeit des Ethikrats in dieser Berichtsperiode ist auf die Eigeninitiative über Empfehlungen zur Umsetzung der Elemente „Gleichzeitigkeit“ und „Möglichkeit der vorzeitigen Information“ bei der Veröffentlichung von Ergebnissen der öffentlichen Statistik entfallen. Ein innerhalb des Ethikrats mehrmals diskutierter Entwurf wurde Ende März dem BFS und der KORSTAT zur Stellungnahme unterbreitet. An seiner Sitzung von Anfang September hat der Ethikrat die Bemerkungen und Vorschläge soweit als möglich eingebaut; es werden nun alle  Statistikstellen, welche der neuen Charta beigetreten sind, zur Stellungnahme eingeladen. Eine Verabschiedung der endgültigen Fassung durch den Ethikrat ist anfangs 2014 vorgesehen. ...

Jahresbericht 2013 als PDF

2012

 

... Am 31. Mai 2012 haben das Bundesamt für Statistik und die KORSTAT die revidierte Version der Charta der öffentlichen Statistik der Schweiz unterzeichnet. Die Statistikproduzenten von Bund, Kantonen und Städten sind nun eingeladen, diese Version zu unterzeichnen. Sie richtet sich weitgehend nach den Grundsätzen und Indikatoren des Verhaltenskodex der europäischen Statistik (Code of Practice), der für die Mitglieder des europäischen Statistiksystem ESS, zu dem auch die Schweiz gehört, gilt. Kurz zuvor haben BFS und KORSTAT auch das revidierte Reglement für den Ethikrat unterzeichnet und in Kraft gesetzt. ...

Jahresbericht 2012 als PDF

2011

 

... Aufgrund seines Mandats, die Prinzipien der Charta zu fördern, stellte der Ethikrat auch im abgelaufenen Jahr fest, dass durch private Unternehmen und Verbände bereitgestellte statistische Informationen, die in politische Entscheidungsprozesse einfliessen - hervorzuheben ist in diesem Jahr einmal mehr die Gesundheitsstatistik - problematisch sind. ...

Jahresbericht 2011 als PDF

2010

 

... Der Ethikrat musste feststellen, dass in einem von einer politischen Partei stammendes und verteiltes Flugblatt falsche Zahlen über die in der Schweiz lebenden Ausländer enthalten sind. Im Flugblatt wird die offizielle Statistik manipuliert und zudem stiftet das Flugblatt auch eine Verwirrung über das Konzept zur Definition der Ausländer. ...

Jahresbericht 2010 als PDF

2009

 

... Der Ethikrat ist besorgt über die Entwicklung bei den Nutzern von Statistiken. Immer mehr wird, insbesondere auch von den Medien, erwartet, dass komplexe Tatbestände möglichst durch eine einzige statistische Grösse ausgedrückt werden können. Der Ethikrat muss hier ganz klar darauf hinweisen, dass solche Anforderungen in vielen Fällen, beispielsweise im Gesundheitswesen, nicht erfüllt werden können, wenn die Aussagekraft und damit auch die Glaubwürdigkeit nicht aufs Spiel gesetzt werden sollen. ...

Jahresbericht 2009 als PDF

2008

 

... Die Auslagerungen von Untersuchungen öffentlicher Institutionen an private Unternehmungen nehmen zu. Solange Transparenz und Nachvollziehbarkeit gewährt sind, stellt dies kein Problem dar. Es ist aber auch zu beachten, dass mit den Auslagerungen Know-how ausserhalb der Verwaltung entsteht, was auf die Dauer nicht unproblematisch ist. . ...

Jahresbericht 2008 als PDF

2007

 

... Die Charta der öffentlichen Statistik legt Wert auf einen transparenten, nachvollziehbaren und redlichen Umgang mit öffentlichen Daten. Der Ethikrat der öffentlichen Statistik der Schweiz musste nun aber in den letzten Jahren feststellen, dass statistische Daten zwecks Eigeninteresses und durch Verfälschung, Intransparenz und Fehlinterpretationen missbraucht werden können. ...

Jahresbericht 2007 als PDF

2006

 

... Zur weiteren Förderung der Charta erarbeitet der Ethikrat aus den ihm vorgelegten Fällen eine Liste von missbräuchlichen Verwendungen der öffentlichen Statistik. Die Liste wird laufend nachgeführt und kann im Internet konsultiert werden. Die Veröffentlichung der Liste soll den “Geist“ der Charta fördern, indem das Verhalten verschiedener Akteure der öffentlichen Statistik beeinflusst wird. ...

Jahresbericht 2006 als PDF

2005

 

... Im Rahmen der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung (SAKE) wurden 2005 in einer Broschüre Resultate über die Freiwilligenarbeit, in Zusammenarbeit mit dem forum-freiwilligenarbeit.ch und der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft, publiziert. Die ersten sechs Seiten der Broschüre umfasst die Analyse von statistischen Daten. Die restlichen Seiten hingegen enthalten an bestimmte Zielgruppen gerichtete Werbebotschaften für die Freiwilligenarbeit. Der Ethikrat hat diesbezüglich die verantwortliche Sektion des BFS gebeten, zu dieser Vermischung von Analyse und Werbeslogans Stellung zu nehmen. Das BFS hat in seiner Stellungnahme mitgeteilt, dass es für die nächste Aktualisierung des Faltblattes zusätzlich Zwischentitel mit den verantwortlichen Autoren hinzufügt, um künftig Missverständnisse zu vermeiden. ...

Jahresbericht 2005 als PDF

2004

 

... Mit der Gründungssitzung vom 12.12.2003 hat der Ethikrat seine Arbeit aufgenommen. Das Arbbeitsprogramm 2004 war geprägt durch Abklärungen des rechtlichen Rahmens der Tätigkeit des Ethikrats. ....

Jahresbericht 2004 als PDF

zum Seitenanfang